Junggesellenclub Elegante Welt Markt Erlbach

Tradition I Brauchtum I Gemeinschaft

AUSSTATTUNG

Seit Anbeginn ist es uns als Cones wichtig unseren Ruf als eleganter Club gerecht zu werden und das Elegante auch als wichtigen Wert unseres Clubs zu vermitteln. Deshalb ist es üblich, das auf gewissen Veranstaltungen wie z.B. unseren Conesball, oder auf einer Coneshochzeit die Vorstandschaft mit Frack, Weste und Zylinder erscheint. Der Frack und die Weste sind jeweils Eigenanfertigung von unserer Schneiderin Beate Adelhardt und sind für jeden Vorstand exakt ausgemessen und aus nobelstem Stoff hergestellt. Zusätzlich gehört zur Ausstattung noch eine Standarte, ein Reisigbesen mit welchem die Abkehrungen am Ball, oder an den Hochzeiten vorgenommen werden, sowie eine Laterne, die jedem spätheimkommenden Cones den Weg leuchten soll. 

Einer der wohl bekanntesten Brauchtümer sind unsere Nachthöfen. Alle angefertigten Höfen sind Spezialanfertigung und werden durch feinste Malerkunst verziehrt. Die Nachttöpfe sind selbstverständlich nicht nur Dekoration, sondern werden an Veranstaltungen mit den verschiedensten Kaltgetränken gefüllt. An der Kerwa wird ein spezieller „Kerwahofen“ umhergereicht. Der Ausdruck "Kerwahofen" muss in diesem Zusammenhang näher beschrieben werden: Dieser Nachttopf ist mit Bier gefüllt, in welchem 2 Bratwürste schwimmen und der Rand mit Senf beschmiert ist. Wird jemandem der "Hofen" zum Trinken gereicht, muss dieser ihn mit einer Hand erfassen und mit der anderen eine Bratwurst herausfischen, ein Stück abbeißen und wirft den Rest wieder ins Bier zurück. Danach dreht er den Topf so, das er beim Trinken etwas Senf erwischt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2019 JCEW 1920 Markt Erlbach